• Startseite
Dienstag, 12 März 2019 13:05

Tauchunfall am Achensee

Am Samstag, den 09.März gegen 12:43 Uhr wurden die Feuerwehren von Achenkirch mittels Sammelruf zu einem Tauchunfall auf der Höhe des Seehoftunnels durch die Leitstelle Tirol alarmiert.

Ein erfahrener Taucher der den Tauchgang alleine durchführte, kam in eine Notlage und konnte das Ufer nicht mehr selbstständig erreichen. Durch den Niedrigwasserstand des Achensees musstendie Einsatzkräftedas Boot der FF-Achenkirch mittels Hebeanlage wässern. Hierbei musste der Verkehr auf der Achenseebundestrasse komplett angehalten werden, um die Einsaztkräfte vom nachfolgenden Verkehr nicht zu gefährden. In Zusammenarbeit mit der Wasserrettung Schwaz Achensee wurde der Patient geborgen und dem Notartzteam übergeben. Durch die Anforderung des Notarzthubschraubers, der den verletzten ins Klinikum nach Murnau flog wurde der Verkehr für längere Zeit angehalten, da der Hubschrauber auf der B181 landete.

Eingesetzte Kräfte:

FF-Achenkirch

FF-Achental

PI Achenkirch

Wasserrettung Schwaz Achensee

Rotes Kreuz mit Notarzt und RTW

Heli 4

 

Bericht und Fotos: FF-Achenkirch

Gelesen 405 mal