Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich





 

Zeltlager der Jugendfeuerwehren am Starnberger See

Vom 17. bis 19. Juli 2015 fand das Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Bezirk Schwaz statt.

Auf Einladung der deutschen Jugendbetreuerkollegen verschlug es die Jugendlichen dieses Jahr nach Deutschland an den Starnberger See.

 

Auf einem perfekten Zeltplatz, direkt am See schlugen wir unsere Zelte auf. Bei strahlendem Sonnenschein begaben sich die meisten nach dem Aufbau ins kühle Nass, bevor eine stärkende Mahlzeit wartete.

 

Am zweiten Tag war Action bei der Lagerolympiade angesagt. Vom Kuppeln, über einem Hindernislauf mit verbundenen Augen bis hin zu rasanten Bootsfahrten auf dem See war einiges geboten. Um die Kameradschaft untereinander zu stärken, wurden die jeweiligen Gruppen bunt zusammengemischt. So konnten nicht nur bestehende Kontakte mit den Nachbarwehren gepflegt, sonder auch neue mit deutschen Kollegen geknüpft werden.

Natürlich gehört zu einem Lager auch ein Gottesdienst dazu. Unter freiem Himmel wurde dieser gemeinsam gefeiert. 

Aber nicht nur ein Gottesdienst, sonder auch ein gemeinsames Lagerfeuer ist ein fester Bestandteil und so konnten wir den Abend gemütlich am Feuer ausklingen lassen.

 

Nachdem am Sonntag der Lagerplatz wieder aufgeräumt war, beendeten wir das Lager mit der Siegerehrung der Lagerolympiade.

 

Auf diesem Weg möchten wir uns nochmals bei unseren deutschen Kollegen für die perfekte Organisation und Durchführung des Lagers bedanken.

Dank gebührt aber auch dem Küchenteam für die hervorragende Versorgung!

 

 

Dominik Böck

Team ÖA BFV Schwaz

 

Nun folgen einige Bilder, welche die gute Stimmung beim Zeltlager 2015 widerspiegeln sollen....

Kurze Besprechung der Jugendbetreuer mit Bezirkskommandant Johann Steinberger
Guten morgen :)

Auch unser Bezirkskommandant half fleißig bei der Essensausgabe mit
Einteilung der Gruppen zur Lagerolympiade
Auch beim Kistenstapeln musste Geschick an den Tag gelegt werden

Gar nicht so einfach, mit dem Schlauch den Kübel zu treffen...










Vertrauen an den Funker, welcher den weg beschreibt, war bei dieser Station gefragt






Reges treiben auf dem Steg, um mit dem Motorboot eine Runde zu drehen








Beim Paddeln war Teamwork gefragt





Auch die Entspannung darf nicht zu kurz kommen








Alle Jugendlichen feierten gemeinsam den Gottesdienst









Nach drei Tagen Lager kann man schon mal müde werden...
Natürlich muss wieder alles sauber hinterlassen werden




Für jeden Teilnehmer gab es ein kleines Geschenk
Die Siegerehrung und Abschluss des Lagers
 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!