Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich





 

Liebe Eltern!

Ihre Tochter oder Ihr Sohn möchten gerne zur Freiwilligen Feuerwehr und Sie sind sich noch nicht ganz schlüssig darüber?

Dann hoffen wir, mit nachfolgenden Infos auch Sie zu begeistern.

Wir, die Jugendbetreuer und Jugendbetreuerinnen würden uns freuen, wenn Sie uns Ihr Kind anvertrauen. Jedem von uns ist bewusst, welche Verantwortung wir übernehmen.

Wir tun das mit Leidenschaft und Liebe zur Feuerwehr, aber vor allem wegen der Freude, diese Liebe und unser Wissen weiter zu vermitteln und irgendwann dieselbe Begeisterung in den Augen der Teenager zu sehen. Die Begeisterung, im Notfall für andere Menschen da zu sein, zu helfen und Leben zu retten!

In den Übungen wird den Mädchen und Burschen in erster Linie das nötige Wissen über Strukturen der Feuerwehr, die Richtige Verwendung von Geräten, aber vor allem der Umgang miteinander, beigebracht.

Kameradschaft und „ein Team“ zu sein, sind Werte, die uns wichtig sind und wir den Jugendlichen mit auf ihren Weg geben möchten.

Neben der Kameradschaft und dem Miteinander gehört natürlich Theorie und Praxis auch mit zur Ausbildung. Das Erlernte wird durch passende Übungen abgerundet.

Zwei wichtige Termine in der Ausbildung sind der Wissenstest im Frühjahr und das Feuerwehr Jugend Leistungsabzeichen Anfang Juli.

Beim Wissenstest werden das Wissen der Jungen und Mädchen über verschiedene Technische Daten, Regeln, Geräte, Bekleidung sowie Erste Hilfe geprüft.

Bei bestandener Überprüfung erhalten die Feuerwehrjugendmitglieder ein Abzeichen. Im ersten Jahr Bronze, gefolgt von Silber im zweiten und im dritten Jahr erhalten Sie das goldene Abzeichen.

Zusätzlich zu diesen Wissensüberprüfungen gibt es auch noch den Feuerwehr-Jugendleistungs-Bewerb. Bei diesem Bewerb ist praktisches Können gefragt. Ein herausfordernder Hindernislauf muss mit einer Schlauchleitung möglichst fehlerfrei passiert werden. Anschließend ist Präzession beim Zielspritzen mit der Kübelspritze notwendig. Zum Abschluss finden dann noch Übungen in Knoten- und Gerätekunde statt.

Genug nun vom Lernen, am Anfang der Sommerferien wird gemeinsam auf das vergangene Jahr zurückgeblickt.

Es ist das Highlight schlechthin!

Das Zeltlager!

Dieses findet am Schulschlusswochenende statt. Hier werden neue Freundschaften geschlossen. Es wird gespielt, gegrillt und vor allem haben alle zusammen viel Spaß! Genaues erfahren Sie immer früh genug vom Jugendbetreuer ihrer Ortsfeuerwehr.

Wir, die Jugendbetreuer des Bezirkes würden uns freuen, Ihre Tochter oder Ihren Sohn bei uns in den Reihen begrüßen zu können.

Auf den nächsten Seiten finden Sie Kontaktdaten der jeweiligen Feuerwehr und des verantwortlichen Jugendbetreuers. Gerne beantworten wir Ihnen Ihre noch offenen Fragen persönlich.

 

            Feuerwehrjugend

 

             ein starkes Stück

 

   Freizeit!

 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!