Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich





 

Freiwillige Feuerwehr Gerlos

Aufgrund verschiedener Aussagen älterer Kameraden und Einheimischen ist anzunehmen, dass die Freiwillige Feuerwehr Gerlos in den Jahren 1900 und 1901 gegründet wurde. Leider existieren keinerlei schriftliche Aufzeichnungen über die Anfänge und die Gründung, jedoch sind im Stammbuch erste Eintritte per 14.01.1901 dokumentiert.
Treibende Kräfte zur Gründung waren der damalige Bürgermeister Johann Geisler und der Lexnerbauer Josef Emberger. Erwähnenswert ist auch, dass das Gründungsmitglied Peter Kammerlander (Bauer beim „Matthäuser“), das Grundstück für die Errichtung des ersten Gerätehauses zur Verfügung gestellt hat und somit wesentlich zur Entstehung der Freiwilligen Feuerwehr Gerlos beigetragen hat.

Heute zählt die Feuerwehr über 40 aktive Mitglieder und um die 20 Reservisten. Insgesamt stehen der Wehr drei Fahrzeuge zur Verfügung.

Das Einsatzgebiet der Feuerwehr umfasst eine stolze Fläche von über 118 km2 mit über 780 Einwohnern. Die Gemeinde Gerlos ist zudem touristisch sehr belebt und konnte sich 2010 über mehr als 592.000 Nächtigungen erfreuen.


Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt Zell
Taxacher Patrick

 

Organisation
Kommandant

Franz Gredler
Tel.: +43 664 / 40 04 374
Kommandant Stv.
Gerald Dejaco
Tel.: +43 676 / 88 78 04 12
Schriftführer

Michael Emberger
Tel.: +43 664 / 41 32 545
Kassier

Franz Geisler
Tel.: +43 664 / 85 40 065
Obermschinist
Franz Guadagnini
Tel.: +43 664 / 18 02 278
 
Kontakt
Freiwillige Feuerwehr Gerlos
6281 Gerlos 68
Tel.: +43 5284 / 5396
Fax: +43 5284 / 5396
E-mail: ff.gerlos@bfv.at

 

 


 

Einweihung RLF-A 2000 im Jahr 2010
Floriani 2012
Gerätehaus der FF Gerlos
RLF-A 2000
DLK
LFB-A
 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!