Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich





 

Abschnittsübung am Werksgelände der Verbund Hydro Power AG in Zell am Ziller

Nachdem im Jahr 2016 über 3.000 Brände in Tirol waren, wo auch 3 Personen ums Leben gekommen und 25 verletzt wurden sind, wurde bei der diesjährigen Abschnittsübung, des Feuerwehrabschnittes Zell, am Mittwochabend, den 18. Oktober 2017, das Hauptaugenmerk auf Atemschutz gelegt.

Gesamteinsatzleiter war HV Christian Dabernig von der BTF VHP Zell, nach dessen Lageerkundung wurden die weiteren Feuerwehren nachalarmiert und den unterschiedlichsten Szenarien zugeteilt!

Vier Szenarien wurden von der Betriebsfeuerwehr VHP Zell unter der Leitung von Kommandant OBI Franz Pfister vorbereitet. Egal ob Brand im Kabelschacht der 380 kV Leitung mit 4 vermissten Personen, eine Bergung im Rohrgang von 2 Personen, einem Garagenbrand mit 1 eingeklemmten Person oder einer Tiefenrettung mit einer Person, alle Einsatzszenarien konnten mit Bravour in kürzester Zeit abgearbeitet werden.

Der Abrollcontainer der FF Schwaz – AB Atemschutz, unterstützte die ATS-Sammelstelle und tauschte gleich die leeren ATS-Flaschen aus.

Wie wichtig die Errichtung einer Einsatzleitung inkl. Lageführung ist, wurde wieder einmal deutlich. Denn es wurden bei dieser Übung 9 Feuerwehren, mit 14 Fahrzeugen und 98 Mann koordiniert und die gesamte Übung dokumentiert.

Die Übung konnte nach knapp eineinhalb Stunden beendet werden. Anschließend ließ Einsatzleiter OBI Franz Pfister die Teilnehmer zur Schlussbesprechung antreten. Sehr erfreulich war, dass sich Leiter der Werksgruppe Zillertal – der Fa. Verbund Hydro Power AG, Hr. Dipl.W.-Ing. Raimund Tinkler (selbst ein sehr fanatischer Feuerwehrkamerad in Kärnten) Zeit nahm, um sich vom Können der Feuerwehrkameraden des Abschnittes Zell selbst überzeugen zu können.

Bei der Übungsnachbesprechung hoben BFK OBR Johann Steinberger, BFK Stv. BR Jakob Unterladstätter und BFI OBR Stefan Geisler die hervorragende Zusammenarbeit der einzelnen Feuerwehren hervor. Alle drei waren sich einig, dass die Feuerwehren im Abschnitt sowohl bei der Ausbildung, aber auch bei der Ausrüstung bestens aufgestellt sind. Auch Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Siegfried Geisler ist froh, solche Feuerwehren in seinem Abschnitt zu haben, welche alle bestens ausgebildet sind.

Ein großer Dank gilt der Betriebsfeuerwehr VHP Zell unter Kommandant OBI Franz Pfister und seiner Mannschaft für die hervorragend organisierte Übung und der Verbund Hydro Power AG, stellvertretend dafür dem anwesenden Leiter der Werksgruppe Zillertal Dipl.W.-Ing. Raimund Tinkler, für die Unterstützung bei der diesjährigen Abschnittsübung.

Anschließend lud die Fa. Verbund Hydro Power AG zu einer gemütlichen Jause ein.

Stefan Armellini
Öffentlichkeitsarbeit BFV Schwaz

Bilder: Zillertalfoto.at - DANKE!

 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!