Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich


Bürozeiten im Bezirksverband

Jeden Dienstag von

18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

sind die Mitglieder des Bezirkskommandos im Büro anzutreffen.

Adresse: Münchnerstrasse 21, 6130 Schwaz, 1. Stock

Telefon: 05242 67888





 

Heiße Atemschutzübung im Abschnitt Achental

Der Eigentümer einer alten Wohnanlage in Achenkirch hat der Feuerwehr das Objekt für eine Atemschutzübung zur Verfügung gestellt. Da die Häuser in den kommenden Wochen abgerissen werden, wurde von der Feuerwehr Achental eine 'heiße' Atemschutzübung für alle Feuerwehren des Abschnittes vorbereitet.

Übungsziel war die Personenrettung und die Bekämpfung eines Wohnungsbrandes unter realen Bedingungen. Für jeden Trupp der teilnehmenden Feuerwehren wurde in dem weitläufigen Objekt ein eigenes Szenario vorbereitet. Neben der Rettung von Personen (als 'Darsteller' fungierten Übungspuppen) war auch jeweils ein Zimmerbrand zu löschen. Diese Brände wurden mit trockenem Reisig in den Wohnungen in Stahltonnen entfacht. So war bei einer 'echten' Rauchentwicklung ein 'echtes' Feuer zu löschen.

Zur Unterstützung des Atemschutzeinsatzes wurde auch das Atemschutzfahrzeug des FF Schwaz angefordert. Hier wurde auch die Zusammenarbeit und die Abläufe im Einsatz geprobt.

Abschnittskommandant ABI Georg Künig zeigte sich nach der Übung zufrieden: "Wir konnten sehr viele Erkenntnisse gewinnen um unsere Arbeit im Ernstfall noch besser zu gestalten. Auch Bürgermeister Stefan Moser beobachtet die Übung interessiert. "Über 50 Atemschutzträger im Abschnitt stellen schon ein beachtliches Sicherheitspotential für die Bewohner und Gäste dar".

Nach der 'Arbeit' trafen sich die Mannschaften noch im Feuerwehrhaus in Achenkirch zu einem gemütlichen Übungsausklang.

 

 


Bilder von der Übung

 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!