Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich





 

Feierliche Einweihung des Kaltenbacher Feuerwehrhauses

Mit zahlreichen Ehrengästen und Formationen wurde das neu gebaute Kaltenbacher Feuerwehrhaus am Samstagnachmittag dem 09.09.2017 offiziell eingeweiht.


Bereits am Freitag trafen die ersten Ehrengäste in Kaltenbach ein. Eine Delegation aus Neusiedl a.d. Zaya sowie eine zweite Delegation aus Kroatien, durfte bereits am Vorabend der Einweihungsfeier das neue Gerätehaus der Feuerwehr Kaltenbach besichtigen.
Am Samstag setzte man auf den Segen von oben. Nach der Frontabschreitung mit LHStv. Josef Geisler kamen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenbach, und Abordnungen sämtlicher Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden zur heiligen Messe bei der Kaltenbacher Marienkapelle zusammen. Umrahmt wurde die heilige Messe von der Bundesmusikkapelle Ried-Kaltenbach, unter der Leitung von Michael Ausserladscheider. Gemeinsam marschierten die Eröffnungsgäste anschließend zum neuen Gerätehaus, am Kaltenbacher Kreisverkehr.


Der Landtagsabgeordnete Klaus Gasteiger ist selbst Feuerwehrmann, und hat während seiner Zeit als Bürgermeister der Gemeinde Kaltenbach viele Gespräche rund um das neue Feuerwehrhaus geführt. Der neue Standort erweist sich lt. Gasteiger als besonders günstig. Die Verkehrslage ist optimal, das Gerätehaus von den Kameraden rasch zu erreichen. Womit die Florianijünger im Einsatzfall schnell vor Ort sein können. Neben dem neuen Gerätehaus wurde auch ein neues Fahrzeug eingeweiht, für das Patin Gabi stolz den Schlüssel übernehmen durfte.


Der Bau des neuen Gerätehauses der Kaltenbacher Feuerwehr war ein Projekt, das sich über mehrere Jahre, insgesamt drei Gemeinderatsperioden, zog. Fünf Projektstudien und eine Standortanalyse waren dafür notwendig. Ebenso wie 15 Feuerwehrausschusssitzungen, 33 Gemeinderatssitzungen, 2 Gemeindevollversammlungen und viele persönliche Gespräche der Kaltenbacher Gemeindeführung. Für den Neubau des Gerätehauses und den damit verbundenen Grundstücksankauf sind von 2012 bis 2015 insgesamt rund 3,3 Mio. € investiert worden, 30.000,-€ steuerte die Freiwillige Feuerwehr Kaltenbach aus der Kameradschaftskasse bei.


Das alte Feuerwehrhaus wird in Zukunft ausschließlich für die Bergrettung genutzt, die froh sind über die zusätzlichen Räumlichkeiten. Ein altes Feuerwehrfahrzeug wird zudem in Kroatien zukünftig weitere Verwendung finden, eine Herzensangelegenheit für Klaus Erler und Peter Logar.


Kommandant Christian Ortner kann nun mit Stolz das neue Gebäude beziehen. Was am Samstag natürlich gebührend gefeiert werden musste. Neben vielen Ehrengästen und Vereinsmitgliedern gab es vor allem für die Kaltenbacher Bevölkerung am Samstagabend ein Fest mit Livemusik von den Cash Money Brothers, beim Kaltenbacher Musikpavillon. Am Sonntag können alle Interessierten beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenbach, das neue Gerätehaus besichtigen.

 

Bilder: GMedia

 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!