Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich


Bürozeiten im Bezirksverband

Jeden Dienstag von

18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

sind die Mitglieder des Bezirkskommandos im Büro anzutreffen.

Adresse: Münchnerstrasse 21, 6130 Schwaz, 1. Stock

Telefon: 05242 67888





 

100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Aschau im Zillertal

Am  vergangenen Wochenende, dem 1. – 3. Juli, feierte die Freiwillige Feuerwehr Aschau im Zillertal ihr 100-jähriges Bestehen. Neben dem 37. Nass-Feuerwehrleistungsbewerbes des Bezirkes Schwaz, der am Freitag und Samstag stattgefunden hatte, stand auch die Segnung der neuen Feuerwehrfahne sowie des neuen Tanklöschfahrzeuges am Sonntag auf dem Programm.

Bewerbseröffnung und Ciela Konzert – Freitag 1. Juli

Am Freitag dem 1. Juli startete das Festwochenende mit der Eröffnung des Leistungsbewerbes am Sportplatz. Neben Bezirksfeuerwehrkommandant Johann Steinberger und Bezirkshauptmann HR Dr. Karl Mark und Bürgermeister Andreas Egger hatten sich auch zahlreiche Zuschauer eingefunden um zusammen mit den rund 20 angetretenen Gruppen den Bewerb zu eröffnen. Dabei konnten die Aschauer Wettbewerbsgruppen ihren Heimvorteil perfekt nutzen und legten für das restliche Bewerbswochenende eindrucksvolle Zeiten vor.

2. Bewerbstag und Schlussveranstaltung – Samstag 2. Juli

Am zweiten Tag standen die Leistungen der Feuerwehren voll im Mittelpunkt. Insgesamt traten an den beiden Bewerbstagen 87 Gruppen an den Start und unterzogen sich den strengen Blicken des Bewerterteams unter der Leitung von Bewerbsleiter Jakob Fankhauser. Beim Parallelbewerb zeigten dann am späten Nachmittag die besten Gruppen nochmals ihr Können. Dabei wurden hervorragende Leistungen erzielt, die den einen oder anderen Zuschauer zum Staunen brachten.
Als Abschluss des Bewerbes marschierten die Feuerwehren zusammen mit der Bundesmusikkappelle Aschau im Zillertal sowie der Bundesmusikkappelle Ried zum Dorfplatz, wo die Preisverteilung durchgeführt wurde. So konnte sich die Freiwillige Feuerwehr Pill in der Bezirksklasse ohne Alterspunkte mit 457,70 Punkten, gefolgt von der Freiwilligen Feuerwehr Aschau im Zillertal 1 (452,10 Punkte) und der Freiwilligen Feuerwehr Finkenberg 2 (440,04 Punkte), den ersten Platz erkämpfen.
In der Bezirksklasse mit Alterspunkten sicherte sich die Freiwillige Feuerwehr Aschau 2 mit 463,71 Punkten den ersten Platz holen. Dahinter folgte die Freiwilligen Feuerweher Finkenberg 1 (451,63 Punkte) und der Freiwilligen Feuerwehr Achenkirch 1 (450,56 Punkte).
In der Gästeklasse A konnte sich Reith im Alpbachtal 1 aus dem Bezirk Kufstein mit einer hervorragenden fehlerfreien Zeit von 42,61 Sekunden den ersten Platz holen. In der Gästeklasse B konnte sich Grossvolderberg 2 mit 469,44 Punkten durchsetzen.

Segnung der neuen Fahne sowie des neuen Fahrzeuges – Sonntag 3. Juli

Als Höhenpunkt des Jubiläums wurde am Sonntag im Anschluss an die Herz-Jesu-Prozession das neue Tanklöschfahrzeug sowie die neue Feuerwehrfahne durch Pfarrer Christoph Frischmann gesegnet. Zahlreiche Ehrengäste folgten der Einladung und so konnte Kommandant Hans Taxacher neben den Feuerwehrabordnungen aus den Nachbargemeinden auch Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Steixner sowie die Patinnen der Pumpen und Fahrzeuge begrüßen. Kommandant Taxacher dankte in seiner Ansprache der Gemeinde Aschau für die Ankauf des neuen Tanklöschfahrzeuges und fügte hinzu, dass auch die Kameradschaftskasse der Feuerwehr einen erheblichen finanziellen Beitrag zu dieser Anschaffung leisten konnte.  Mit der neuen Feuerwehrfahne hat sich die Feuerwehr Aschau noch selbst ein Geburtstagsgeschenk gemacht, so Kdt. Taxacher abschließend.
Auch Landeshauptmann Stellvertreter Anton Steixner sprach die Wichtigkeit der Weiterentwicklung von Gerät und Mannschaft aus und gratulierte der Wehr zum Jubiläum.
Neben zwei Beförderungen standen auch Ehrungen auf der Tagesordnung. So konnte Kommandant Hans Taxacher, zusammen mit den Vertretern des Bezirksfeuerwehrverbandes und der Politik, einige Mitglieder das Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25-, 40-, 50-, und 60-jährige eifrige Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerlöschwesens überreichen.
Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Leonhard Geisler, Martin Hinterberger, Friedrich Holaus, Erich Oberdacher, Manfred Oberdacher, Norbert Steinlechner und Maximilian Taxacher eine Auszeichnung. Für 40-jährige Tätigkeit in der Wehr erhielten Martin Brindlinger, Josef Eberharter, Emberger Friedrich und Johann Galyk eine Auszeichnung. Für 50-jährige Tätigkeit wurden Peter Gruber, Franz Hinterberger, Georg Höllwarth, Johann Oberdacher, Hermann Rissbacher und Gregor Wanger ausgezeichnet. Zudem konnten Johann Eberharter, Johann Strobl und Waldner Josef sen. für 60-jährige Tätigkeit im Feuerlöschwesens ausgezeichnet werden.
Abschließend fanden sich die zahlreichen Zuschauer und Gäste im Festzelt ein und besiegelten das Festwochenende mit einem Gläschen.

Die Freiwillige Feuerwehr Aschau im Zillertal möchte sich auf diesem Weg bei den zahlreichen Helfern und Sponsoren bedanken ohne die das Jubiläum nicht möglich gewesen wäre.

 

 

Alle Bilder (ab 06.07.2011) sowie die Ergebnisliste des 37. Nass-Feuerwehrleistungsbewerbes finden Sie unter
www.ff-aschau-zillertal.at

 

Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt Zell

Taxacher Patrick

 

Bilder:

Bild 1-3
Bewerbseröffnung
(Bildrechte: Walter Ungerank)

Bild 4-7
Ciela Konzert
(Bildrechte: Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt Zell / Taxacher Patrick)

Bild 8-11
2. Bewerbstag
(Bildrechte: Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt Zell / Taxacher Patrick)

Bild 12-15
Segnung der neuen Feuerwehrfahne und des neuen Feuerwehrfahrzeuges sowie Ehrungen und Beförderungen
(Bildrechte: Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt Zell / Taxacher Patrick)

 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!