Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich


Bürozeiten im Bezirksverband

Jeden Dienstag von

18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

sind die Mitglieder des Bezirkskommandos im Büro anzutreffen.

Adresse: Münchnerstrasse 21, 6130 Schwaz, 1. Stock

Telefon: 05242 67888





 

Wir investieren in Ihre Sicherheit

Die letzten Wochen standen in der Freiwilligen Feuerwehr Aschau im Zillertal ganz im Zeichen von Modernisierung. Die schon seit längerer Zeit geplante Neuanschaffung eines Tanklöschfahrzeuges wurde Wirklichkeit. Es wurde aber auch an der Zeit einem langjährigen Begleiter “Auf Wiedersehen“ zu sagen.

Planung bis ins kleinste Detail

Eine jahrelange Planung war notwendig, um jeden Euro so sinnvoll wie möglich zu investieren. Bereits im Jahr 2008 wurde das Fahrzeug im Gemeinderat als notwendig erkannt und im Haushaltsplan eingebaut. Die Kameraden der Feuerwehr Aschau bildeten ein Gremium, das sich bis ins kleineste Detail Gedanken über diese Neuanschaffung machte. Schließlich ging es um eine Investition, die für die Sicherheit der Bevölkerung in den nächsten zwei bis drei Jahrzehnten von Bedeutung sein wird.

Erstes Feuerwehrfahrzeug der Marke Scania im Bezirk Schwaz

Nach langen Überlegungen, Angebotsvergleichen und Nachverhandlungen entschied sich das Gremium der Feuerwehr für ein Fahrgestell der Firma Scania. Durch die Höhe der Kabine des Fahrzeugtyps P340CB können sich Atemschutzträger mittels einer speziellen Halterung bereits bei der Anfahrt zum Einsatzort ausrüsten und gewähren so einen schnelleren und effizienteren Einsatz. Ein weiters Kriterium für diesen Fahrzeugtyp war auch die Tatsache, dass bei der aus einem Stück bestehenden Kabine nicht viel verändert werden musste und so auch die Wahrscheinlichkeit von Rost an Schnittstellen gering gehalten wird.

Regionaler und starker Partner

Für den Aufbau des Spezialfahrzeuges wurde die Firma Empl aus Kaltenbach beauftragt. Das Fahrzeugwerk gilt als langjähriger Partner der Feuerwehr und konnte sich bereits mehrfach durch seine Qualität beweisen. Auch der regionale Standort des Unternehmens war einer der Entscheidungskriterien.

€ 50.000,00 trägt die Feuerwehr

Die gesamte Investitionssumme für das TLF-A 3000 (Tanklöschfahrzeug mit Allradantrieb und 3000 Liter Wassertank), das nach gesetzlichen Vorschriften beschafft wurde, beläuft sich auf ca.
€ 380.000,00. Das Fahrzeug wird mittels großzügiger Subvention vom Land Tirol gefördert. Auch die Freiwillige Feuerwehr Aschau im Zillertal trägt, neben ihrer freiwillen Arbeit, ihren Teil dazu dabei. So konnte diese bereits eine Überweisung von € 50.000,00 an die Gemeinde tätigen.

Altes Fahrzeug kommt nach Afrika

Das im Oktober 1981 angeschaffte Tanklöschfahrzeug (um seinterzeit ATS 1.233.984,50 gekauft) hat nach 30 Jahren Einsatzdienst das Ende seiner Verwendungszeit erreicht und wurde an einem Händler nach Deutschland verkauft. Dieser hat bereits einen Käufer für das Fahrzeug gefunden – die Flughafenfeuerwehr in Nigeria (Afrika).

Danke

Die Freiwillige Feuerwehr Aschau möchte sich beim Land Tirol für die großzügige Unterstützung bedanken. Ebenso gilt ein großer Dank der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit. Größter Dank gilt aber den Bürgerinnen und Bürgern die stets  die Wehr unterstützen.

Allgemeine Fahrzeugdaten

Fabrikmarke

SCANIA

Typ

P340CB

Name des Herstellers

Empl Fahrzeugwerk

Länge

7,45 Meter

Breite

2,55 Meter

Höhe

3,40 Meter

Eigengewicht

11.150 kg

höchst zulässiges Gesamtgewicht

18.000 kg

Nennleistung

250 KW (340 PS)

 

 

 

Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt Zell

Taxacher Patrick

TLF-A 3000 (Tanklöschfahrzeug mit Allradantrieb und 3000 Liter Wassertank)
 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!