Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich


Bürozeiten im Bezirksverband

Jeden Dienstag von

18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

sind die Mitglieder des Bezirkskommandos im Büro anzutreffen.

Adresse: Münchnerstrasse 21, 6130 Schwaz, 1. Stock

Telefon: 05242 67888





 

Fahrzeugabsturz Hart i. Zillertal

Am Samstag gegen 19:35Uhr kam ein Fahrzeug im Gemeindegebiet von Hart i. Z.(Richtung Hansletalm) von einer Forststraße ab und stürzte 80m ein Waldstück hinab. Im Fahrzeug befanden sich 5 Personen die zum Teil schwerste Verletzungen erlitten.

Die Feuerwehr Hart und Schlitters unterstützten die restlichen Einsatzkräfte bei der Patientenversorgung und der Bergung der Verunfallten. 2 Schwerverletzte wurden mittels Hubschrauber in die umliegenden Krankenhäuser geflogen. Die restlichen Verletzten wurden mittels Korbtragen über das steile Waldstück geborgen. Hier war die Zusammenarbeit zwischen Rotem Kreuz, Bergrettung und Feuerwehr vorbildlich und die Verletzten konnten schnellstmöglich geborgen werden.

Es wurden die kompletten Leuchtmittel der Feuerwehr Hart i. Z. und Schlitters benötigt um den Einsatzort für Hubschrauber und Einsatzkräfte auszuleuchten.

Auch die FF Uderns stand mit 20 Mann und allen Fahrzeugen im Einsatz zum Ausleuchtung des Uderner Fußballplatzes für die Zwischenlandung und Materialaufnahme der Polizei- und Rettungshubschrauber.

Im Anschluss wurde noch auf Anordnung der PI Strass das Fahrzeug mit der Seilwinde des Rüstfahrzeuges der FF Schlitters geborgen.

 

Im Einsatz standen:

                           FF Hart im Zillertal

                           FF Schlitters

   FF Uderns

                           Bergrettung Jenbach und Kaltenbach

                           Notarzt vorderes Zillertal

                           4 RTW des Roten Kreuzes

                           Einsatzleiter Rotes Kreuz

                           Notarzthubschrauber Heli 4

                           Hubschrauber des BMI

                           PI Strass 

 www.feuerwehr-schlitters.at                                                    

 

Helmuth Klocker

Schriftführer 

Die Verletzten wurden im steilen Gelände versorgt.
Das Gelände war sehr steil und rutschig.
Für die Einsatzfahrzeuge war wenig Platz am Einsatzort.
Das Fahrzeug wurde völlig zerstört.
Die Piloten der Hubschrauber vollbrachten Meisterleistungen um Material und Bergretter zum Einsatzort zu bringen.
 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!