Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich





 

Vergessenes Abendessen auf Herdplatte führte zu Evakuierung eines Mehrparteienhauses

In einem Mehrparteienhaus in Aschau im Zillertal bemerkte eine Bewohnerin am Samstag, 8. Juni 2013, gegen 20:20 Uhr Rauch im obersten Stockwerk des dreistöckigen Gebäudes. Sie kontaktierte daraufhin telefonisch den Feuerwehrkommandanten. Nach Auslösung der Kommandoschleife und Ersterkundung wurde Sirenenalarm für die Freiwillige Feuerwehr Aschau ausgelöst, da Rauch aus einer Einzimmerwohnung drang, eine Person in der Wohnung vermutet wurde und sich trotz klopfen an der Tür niemand meldete.

Die angerückten Einsatzkräfte evakuierten über 15 Personen, darunter drei Kleinkinder, aus dem verrauchten Wohngebäude und brachten sie in das benachbarte Feuerwehrhaus, wo sie vom Roten Kreuz betreut wurden. Ein Atemschutztrupp versuchte zeitgleich mit einer Feuerwehraxt die Wohnungstür zu öffnen. Die massive Tür hielt aber jeder Krafteinwirkung stand, sodass sie mit einer Motorsäge geöffnet werden musste.

In der Wohnung fand der Atemschutztrupp keine Person vor, dafür aber einen Topf mit dem vergessenen Abendessen auf der Herdplatte. Die Feuerwehrmänner kühlten den Topf und belüfteten das Gebäude. Gegen 21:00 Uhr konnten die Personen wieder in das Mehrparteienhaus zurückkehren.

Im Einsatz stand die Freiwillige Feuerwehr Aschau im Zillertal mit 24 Mann. Ebenfalls am Einsatzort waren zwei Mann der Polizeiinspektion Ried sowie vier Mann vom Roten Kreutz. Als Einsatzleiter fungierte Kommandant-Stellvertreter Roland Klocker.

Von Seiten der Feuerwehr möchten wir nochmals ausdrücklich betonen, dass Notrufe ausschließlich über die vorgesehene Notrufnummer 122 abgesetzt werden sollten und nicht über Feuerwehrfunktionäre.

page1image12944

Öffentlichkeitsarbeit Feuerwehrabschnitt Zell Patrick Taxacher 

 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!