Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich


Bürozeiten im Bezirksverband

Jeden Dienstag von

18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

sind die Mitglieder des Bezirkskommandos im Büro anzutreffen.

Adresse: Münchnerstrasse 21, 6130 Schwaz, 1. Stock

Telefon: 05242 67888





 

Wohnzimmerbrand in Ramsau im Zillertal

Mit dem Alarmtext „Gebäudebrand / Wohngebäude“ wurden am Mittwoch, den 24. August kurz vor 16.00 Uhr, mehrere Feuerwehren nach Ramsau in den Ortsteil Bichl gerufen.

 

In einem dreistöckigen Gebäude wurde von Passanten Rauchaustritt aus dem Dachgeschoss gesichtet und über die Leitstelle Tirol ein Notruf abgesetzt. Die Ortsfeuerwehr Ramsau konnte beim Eintreffen keine Person im Gebäudeinneren ausfindig machen, deshalb entschlossen sich die Feuerwehrkameraden die Haustür aufzubrechen.

 

Nach ersten Erkundungen durch den Atemschutztrupp konnte ein Brand von mehreren Einrichtungsgegenständen sowie der Holzverkleidung im Wohnzimmer im Dachgeschoss festgestellt werden. Personen waren im Gebäude keine aufzufinden. Die Feuerwehr löschte den Brand und stellte mittels Wärmebildkamera das vollständige Ablöschen des Feuers sicher.

 

Die Hausbesitzerin, die erst später zu ihrem Haus kam, berichtete den Einsatzkräften, dass sich ihre Katze noch im Gebäudeinneren befinde. Die Feuerwehr konnte nach kurzer Zeit aber das Tier ausfindig machen und der Besitzerin, die alleine mit Ihrer Katze im Gebäude lebt, übergeben.

 

Die Brandursache war eine nicht ausgelöschte Kerze. Nach eineinhalb Stunden rückte dann auch die letzte Feuerwehr gegen 17.30 Uhr ins Gerätehaus ein.

 

Im Einsatz standen die Ortsfeuerwehr aus Ramsau mit 11 Mann und 3 Fahrzeugen, die Freiwillige Feuerwehr Schwendau mit 10 Mann und 1 Fahrzeug, die Freiwillige Feuerwehr Zell am Ziller mit 1 Mann und 1 Fahrzeug, die Polizeiinspektion Zell mit 2 Mann und 1 Fahrzeug sowie das Rote Kreuz Schwaz mit 2 Mann und 1 Fahrzeug. Seitens der Feuerwehren waren noch 19 auf Bereitschaftsdienst.
Als Einsatzleiter fungierte der Ortskommandant Oberbrandinspektor (OBI) Daniel Jäger.

 

Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt Zell

Patrick Taxacher

Beim Brandereignis kam es zu keinen Personenschaden
Um in das Gebäude zu gelangen mussten die Einsatzkräfte die Haustür aufbrechen
Nicht nur die hohe Temperatur im Gebäude sondern auch außerhalb machten besonders den Atemschutztrupps das Leben schwer
Mittels Wärmebildkamera wurde sichergestellt, dass auch das letzte Glutnest gelöscht wurde
 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!