Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich


Bürozeiten im Bezirksverband

Jeden Dienstag von

18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

sind die Mitglieder des Bezirkskommandos im Büro anzutreffen.

Adresse: Münchnerstrasse 21, 6130 Schwaz, 1. Stock

Telefon: 05242 67888





 

Verkehrsunfall mit drei Verletzten in Zell

Am 6. Juni ereignete sich gegen 18.45 Uhr, auf der B169 zwischen dem Autohaus Haidacher und der OMV Tankstelle in Zell am Ziller, ein Verkehrsunfall. Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Schwaz geriet wegen eines Sekundenschlafes auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden PKW der von einem 75-jährigen Zillertaler gelenkt wurde. Die beiden Fahrzeuge kamen durch die Wucht des Aufpralls ins Schleudern, dabei wurde das Fahrzeug des 75-Jährigen gegen ein drittes Fahrzeug, gelenkt von einer 25-jährigen Frau, geschleudert.
An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Aufgrund der enormen Gewalteinwirkungen wurden mehrere Teile der Fahrzeuge weggeschleudert, so auch mehrere Vorderräder die einige Meter neben den Unfallfahrzeugen zu liegen kamen.

Zwei leicht Verletzte und ein schwer Verletzter

Die drei verletzten Personen mussten nicht mittels Bergeschere befreit werden sondern konnten von den anwesenden Einsatzkräften mit eigener Kraft befreit werden. Laut dem Einsatzleiter des Roten Kreuzes Schwaz wurden zwei Personen leicht verletzt und eine Person schwer verletzt. Alle drei Unfalllenker wurden ins Bezirkskrankenhaus Schwaz gebracht.

Einsatz bis 21.00 Uhr
Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden die Unfallfahrzeuge abtransportiert  und die Straße gereinigt. Gegen 21.00 Uhr rückte auch das letzte Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Zell wieder in das Gerätehaus ein.

Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Zell mit 4 Fahrzeugen und 25 Feuerwehrmännern vor Ort sowie 5 Personen auf Bereitschaft, das Rote Kreuz mit 3 Fahrzeugen und 9 Einsatzkräften sowie die Polizei mit 10 Mann, 4 Streifenwagen und 2 Motorräder.

 

Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt Zell

Taxacher Patrick

Die Feuerwehr beim sichern des Fahrzeuges
Das Unfallfahrzeug des 19-Jährigen aus dem Bezirk Schwaz
Das Unfallfahrzeug des 75-Jährigen
Das Fahrzeug des 75-Jährigen geriet gegen ein drittes Fahrzeug, gelenkt von einer 25-jährigen Frau
Der lose Reifen lässt erahnen welche Kräfte bei diesem Unfall am Werk waren
Besprechung der verschiedenen Organisationen
 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!