Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich


Bürozeiten - SOMMERPAUSE

Das Bezirksbüro ist ab 12. September wieder besetzt. Die Mitglieder des Bezirkskommandos sind jedoch telefonisch immer erreichbar.

Wir wünschen einen schönen Sommer.





 

FF Fügen: Vier Einsätze in vier Tagen

1) 21. März 2011 - Hilfeleistung nach VU:

Die FF Fügen wurde am Montagabend um 23:41 Uhr per Pager zu einer Hilfeleistung alarmiert. Einsatzort war die B 169 Zillertalstraße (Höhe Rissbachl). Am genannten Einsatzort ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall. Die FF Fügen rückte mit 3 Fahrzeugen aus um die Unfallstelle auszuleuchten und austretende Betriebsflüssigkeiten zu binden. Weiters wurden noch diverse Aufräumungsarbeiten durchgeführt sowie der ÖAMTC bei der Bergung des Unfallfahrzeuges unterstützt. Der Einsatz war um ca. 01:10 Uhr beendet.

Im Einsatz standen:

·         FF Fügen             mit KDO, LFB-A und LAST mit 9 Mann

·         Rotes Kreuz Schwaz

·         Notarzt

·         Polizei

·         Abschleppdienst – ÖAMTC

 

 

2) 23. März 2011 – Brandgeruch mit Rauchentwicklung:

Am Mittwoch rückte die FF Fügen nach telefonischer Alarmierung um ca. 14:15 Uhr zum Möbelhaus Wetscher aus. Dort kam es nach Arbeiten an einem Lüftungsrohr zu einem Glimmbrand in einem alten Silo. Der Brandherd konnte mittels Wärmebildkamera rasch lokalisiert und in Folge abgelöscht werden. Einsatzende war um ca. 15:00 Uhr:

 

Im Einsatz standen:

·         FF Fügen             mit KDO (Wärmebildkamera) und 1 Mann

 

 

3) 23. März 2011 – Nachbarschaftshilfe Gebäudebrand Hart im Zillertal:

Am Abend des 23. März 2011 wurde die FF Fügen neuerlich per Pager (Drehleiterschleife) zu einem Einsatz alarmiert. In der Nachbargemeinde Hart im Zillertal kam es zu einem Brand in einem landwirtschaftlichen Objekt (der BFV – Schwaz berichtete bereits auf seiner Homepage). Unverzüglich nach der Alarmierung rückte die FF Fügen mit KDO und DLK zum Einsatzort aus. Kurze Zeit später veranlasste die FF Hart die Auslösung der Alarmstufe zwei. Da ein großer Teil der Mannschaft gerade von einer Übung eingerückt und deshalb noch im Gerätehaus war, war keine Nachalarmierung der FF Fügen mittels Sirene notwendig. Die Fahrzeuge TLF, LFB-A sowie LAST rückten kurze Zeit später ebenfalls zum Einsatz nach Hart aus.

Die FF Fügen unterstützte die Löscharbeiten – Innenangriff – mittels 3 ATS - Trupps (2 Trupps im Einsatz / 1 Reservetrupp). Weiters wurde das Gebäude mit Hilfe der Wärmebildkamera auf Glutnester durchsucht.

Die FF Fügen konnte ihren Einsatz in Hart um ca. 00:00 Uhr beenden und anschließend wieder ins Gerätehaus einrücken.

 

Die FF Fügen war mit KDO, DLK, TLF, LFB-A und LAST mit 20 Mann im Einsatz.

15 Mann blieben im Gerätehaus auf Bereitschaft

 

4) 24. März 2011 – Ölaustritt nach VU:

Am Donnerstag ereignete sich um ca. 11:00 Uhr auf der B 169 Zillertalstraße (Höhe Sport Unterlercher) ein Frontalzusammenstoß zweier PKWs.

Die FF Fügen war zum Zeitpunkt der Alarmierung gerade auf dem Rückweg von der ATS – Flaschen-Füllstation im Gerätehaus der FF Schwaz (Aufrüstung nach dem Einsatz in Hart) und wurde durch die Leitstelle Tirol per Funk informiert bzw. alarmiert. Kurze Zeit später traf die FF Fügen am Einsatzort ein.

Die Aufgaben der FF Fügen beschränkten sich auf die Unterstützung des Roten Kreuzes bei der Versorgung der Verletzten, das Binden von ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten – Öle etc. – sowie der Unterstützung des Abschleppunternehmens bei der Bergung der zwei Unfallfahrzeuge.

Die B 169 wurde für die Dauer der Aufräumungsarbeiten für ca. eine Stunde lang komplett gesperrt.

Einsatzende war um ca. 12:00 Uhr.

 

Im Einsatz standen:

·         FF Fügen             mit LAST und KLF-1 mit 3 Mann;

·         Rotes Kreuz Schwaz

·         Notarzt

·         NAH – Alpin 5

·         Polizei

·         Abschleppunternehmen.

 

Bericht:                 HV Martin STEINLECHNER

Fotos:                   OBI Manfred PRANKL, HV Martin STEINLECHNERhttp://www.tt.com/

01 21.03.2011_Hilfeleistung nach VU_1
02 21.03.2011_Hilfeleistung nach VU_2
03 21.03.2011_Unfallfahrzeug
05 23.03.2011_Einsatz Hart
 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!