Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich


Bürozeiten - SOMMERPAUSE

Das Bezirksbüro ist ab 12. September wieder besetzt. Die Mitglieder des Bezirkskommandos sind jedoch telefonisch immer erreichbar.

Wir wünschen einen schönen Sommer.





 

Neuerlicher Brand eines Wirtschaftsgebäudes in Zell am Ziller

Am Freitag, den 23. September wurde gegen 02.26 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Zell am Ziller zu einem Brand eines Wirtschaftsgebäudes im Gemeindegebiet von Zell am Ziller gerufen. Nachdem Eintreffen der Einsatzkräfte wurden aufgrund der Größe des Brandes weitere Feuerwehren nachalarmiert.

 

Ein Nachbar alarmierte über die Leitstelle Tirol. Das Wirtschaftsgebäude, das die Brauerei für die Sanierung der Bierbänke und als Lagerplatz nutzt, stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand. Die Feuerwehrmänner nahmen mit mehreren Trupps Löschangriffe von allen Seiten vor und schützen die in unmittelbarer Nähe gelegenen Gebäude.

Das unbewohnte Gebäude wurde durch das Feuer weitgehend zerstört. Die Feuerwehren konnten ein Übergreifen auf die Nachbargebäude, die durch die Hitze leicht beschädigt worden sind, verhindern. Zudem wurden Kulturgegenstände des Gauder Festes die im Gebäude gelagert waren durch die Feuerwehr gerettet. Verletzt wurde beim Einsatz niemand. Gegen 05.36 Uhr konnte „Brand aus“ gemeldet werden.

Im Einsatz standen vier Feuerwehren mit 71 Mann und 10 Fahrzeugen. Darunter die Freiwillige Feuerwehr Zell am Ziller mit 36 Mann und 5 Fahrzeugen, die Freiwillige Feuerwehr Ramsau mit 11 Mann und 2 Fahrzeugen, die Freiwillige Feuerwehr Laimach mit 9 Mann und einem Fahrzeug, die VHP (Verbund Hydro Power) Zell mit 12 Mann und 2 Fahrzeugen der Bezirksfeuerwehrkommandant Johann Steinberger, der Bezirksfeuerwehrinspektor Stefan Geisler sowie der Abschnittskommandant Siegfried Geisler.
Zusätzlich wurde die Feuerwehr vom Roten Kreuz Schwaz mit 2 Mann und einem Fahrzeug sowie von der Polizeiinspektion Zell mit 2 Mann und einem Fahrzeug unterstützt.

Einsatzleiter war der Kommandant-Stellvertreter der FF Zell Alexander Stock.

 

Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt Zell

Taxacher Patrick

 

 

Aufgrund des Vollbrandes wurden weitere Feuerwehren nachalarmiert
Im Einsatz standen 4 Feuerwehren mit 71 Mann und 10 Fahrzeugen
Um 05.36 Uhr konnte „Brand aus“ gemeldet werden
 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!