Home Diese Seite drucken - Print this Page
 
 
 
 
 
 

DOWNLOAD ÖA Hilfsmittel

Ab sofort stehen im Internen Bereich sowohl das Infoheft ÖA, als auch eine Zusmamenfassung Bild- und Medienrecht zum Download bereit.

Zum internen Bereich





 

Fahrzeugabsturz – mehr als 40 Meter in die Tiefe

Am Abend des 19. Jänners ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall im Gemeindegebiet der Gemeinde Brandberg. Mit dem Alarmtext „Fahrzeugabsturz“ machten sich um die 70 Einsatzkräfte verschiedener Rettungsorganisationen auf den Weg zum Einsatzort.

 

Ein PKW hatte die Leitschienen der Straße durchbrochen und stürzte über 40 Meter in die Tiefe. Das Unfallfahrzeug überschlug sich bei dem Absturz und landete auf dem Dach in der Schlucht im Wasser.

 

Im Fahrzeug befand sich eine im Zillertal wohnende deutsche Staatsbürgerin. Wegen des schwer zugänglichen Geländes mussten sich mehrere Einsatzkräfte der Bergrettung sowie Wasserrettung zum Unfallort abseilen.

 

Mit der Hilfe des Fahrzeugkranes des Schweren Rüstfahrzeuges der Freiwillige Feuerwehr Mayrhofen wurde eine flaschenzugartige Konstruktion errichtet sodass nach der Erstbehandlung der Patientin  diese auch geretten werden konnte.

 

Die Fahrerin wurde schwer verletzt und unterkühlt ins Krankenhaus gebracht.

 

Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Brandberg, Freiwillige Feuerwehr Mayrhofen, Rotes Kreuz – Ortsstelle Mayrhofen, Bergrettung, Wasserrettung sowie die Polizei. Insgesamt waren um die 70 Einsatzkräfte mit über 15 Fahrzeuge vor Ort.

 

Taxacher Patrick

Abseilen der Einsatzkräfte
Heraufziehen der Patientin durch mehrere Einsatzkräfte
Patientin gerettet
 
Kontakt   ·   Kontakt   ·   Impressum   ·   Sitemap   
Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte laden Sie sich einen neueren Browser z.B. von www.mozilla-europe.org/de/ herunter!